Ernährungsberatung
Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig für unser körperliches und psychisches Wohlbefinden. Eine unausgewogene Ernährung und die unvorteilhafte Wirkung von bestimmten Nahrungs- und Genussmitteln können unser Gleichgewicht zum entgleisen bringen und zu konstantem Unwohlsein oder gar zu Krankheit führen. Meine Empfehlungen gründen auf langjähriger Auseinandersetzung mit verschiedenen Ernährungs-systemen und Diätansätzen.

Die westliche Diätetik betrachtet Nahrungsmittel chemisch und substan-ziell. Kohlenhydrate, Eiweisse und Fette sowie Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Balaststoffe wollen und sollen in genügender Menge zugeführt, bzw. Genussmittel bei gewissen Beschwerden eher gemieden werden. Bei gewissen Mangelzeichen rege ich zu spezifischen Bluttests an oder verweise an einen Spezialisten. 

Die chinesische Diätetik betrachtet die energetisch-thermische Wirkung (kühlend, neutral, wärmend), den Geschmack (sauer, bitter, süss, scharf, salzig), sowie die Zuordnung (5 Elemente) aller Nahrungs- und Genuss-mittel. Die Ernährung kann daher auf die persönliche Konstitution und das individuelle Beschwerdebild des Patienten, sowie auf die Jahreszeit abgestimmt werden. Nahrungsmittelwirkung und Zubereitungsart werden genutzt, um den Menschen spezifisch zu nähren und zu unter-stützen.

zurück