Die Chinesische Medizin ist bestrebt, das innere Gleichgewicht zu stabilisieren und einen harmonischen Energiefluss zu etablieren. Die Akupunktur zeichnet sich als wirkungsvolle Therapie in der Behandlung vielerlei körperlicher Beschwerden aus. Ebenso kann sie zur Unter-stützung bei emotionalen und mentalen Prozessen (Konstitutions-therapie) genutzt werden. Neben Akupunkturnadeln wird dabei auch Schröpfen und Moxa (Wärmeanwendungen) eingesetzt.

Chinesische Medizin ist für Menschen jeden Alters geeignet und kann ärztliche Therapien (medikamentöse Therapie, Psychotherapie, usw.) begleiten.

Indikationen: Gesundheitsvorsorge, Unwohlsein, Stresssymptome, Schmerzsyndrome, Migräne, Verspannungen, Erschöpfung, Schlaf-störungen, Frauenbeschwerden, Schwangerschaft und Geburt, orthopädische und neurologische Erkrankungen, Unfall, Stoffwechsel- und Verdauungsstörungen, Herz-Kreislauf-Beschwerden, Nieren-Blasen-Probleme, hormonelle Krankheiten, Allergien, Heuschnupfen, häufige Erkältung, psychische Erkrankungen, Suchttherapie

zurück